Optionen

Flexibilität durch unser Baukastensystem


Der GO.compact gehört schon in seiner Grundausstattung zu den besten und benutzerfreundlichsten Automaten für Apotheken. Flexibiltät und somit Zukunftssicherheit haben bei Gollmann Kommissioniersysteme einen extrem hohen Stellenwert. Daher bieten wir Ihnen zahlreiche Optionen, Ihren GO.compact Apothekenautomat individuell auf Ihre Anforderungen abzustimmen. Durch unser einzigartiges Baukastenprinzip sind alle Gollmann-Automaten aufwärts kompatibel.

Das bedeutet für Sie: Sie entscheiden, welche technischen Features von Beginn an unverzichtbar für Sie sind und welche Sie evtl. zu einem späteren Zeitpunkt durch uns einfach und unkompliziert nachrüsten lassen wollen.

  • Halbautomatische Einlagerung

    Das frontseitige Einlagerungsmodul mit über 100 Fächern erlaubt die unterbrechungsfreie Einlagerung von bis zu 350 Packungen in der Stunde. Der Automat arbeitet dabei parallel zum Anwender. Nach dem Einscannen und Einlegen der Packung in das Einlagerungsmodul ist sie sofort für den HV verfügbar. Alle Warenein- und Ausgänge werden durch den Automaten mit der Warenwirtschaft abgestimmt. So arbeiten Sie unterbrechungsfrei Ihre Großhandelslieferung ab und bestimmen die Einlagerungsgeschwindigkeit selbst, denn das System richtet sich nach Ihnen. Durch die einfache und schnelle Einlagerung in den GO.compact bleibt Ihnen mehr Zeit für die Beratung und den Verkauf.

  • Vollautomatische Einlagerung

    Über die automatische Einlagerung wird der Automat innerhalb von Sekunden bestückt. Ware einkippen - Vorgang starten - fertig. Der Automat lagert selbststsändig ein und erkennt sogar die Verfallsdaten, falls diese in einem Datamatrix-Code aufgedruckt sind. Selbstverständlich lässt sich die Vollautomatik bei allen GO.compact Modellen auch zu einem späteren Zeitpunkt nachrüsten - ohne Kapazitätsverlust. 

  • Fördertechnik

    Per Fördertechnik kommt die angeforderte Ware sicher an die entsprechende Ausgabestelle. Wir suchen dafür gemeinsam mit Ihnen immer die optimalen Förderwege. Auf Wunsch werden alle Förderbänder rundum verkleidet und sogar in Wunschfarbe lackiert. Das sieht besser aus und reduziert Transportgeräusche. 

  • Zweiter Greifer

    Für höchste Performance wird der GO.compact mit einem zweiten Greifsystem ausgestattet. Das erhöht die Kapazitäten bei Ein- und Auslagerung. Der Doppelgreifer kann bei entsprechender Gehäusegröße auch nachgerüstet werden. 

  • Verfallsdatenerkennung via OCR

    Das Erweiterungsmodul zur vollautomatischen Einlagerung (VAE) scannt selbstständig den Barcode auf der Produktpackung und übernimmt das Arzneimittel in den Datenbestand. Mittels einer hochauflösenden Kamera und einer Spezialsoftware werden eben diese Daten erfasst und der Text des Aufdrucks „gelesen“.

    Das kamerabasierte Bildverarbeitungssystem arbeitet zuverlässig mit einer sehr hohen Lesequote – selbst bei unterschiedlichsten Kennzeichnungsverfahren und unter erschwerten Bedingungen wie reflektierenden oder gekrümmten Oberflächen und geringen Kontrasten.

     

  • Individuelle Schrankaufsätze

    Anhand einer vor der Automateninstallation durchgeführten Warenbestandsanalyse wird das Kapazitätsvolumen für alle Rollschränke festgelegt. Sollte es dennoch im Nachgang entscheidende Umstellungen bei den einzulagernden Packungsgrößen geben, können wir durch individuelle Schrankaufsätze schnell reagieren.

  • Kühlmodul

    Der GO.compact lagert auch Ihre kühlpflichtigen Produkte sicher ein und wieder aus. Über den eingesetzten Temperaturlogger ist sichergestellt, dass die Kühlkette nicht unterbrochen wird. 

    Damit kein unnötiger Stromverbrauch und größere Temperaturschwankungen entstehen, schließt - neben dem Luftschleier - ein Rollo die kühle Luft im Inneren ein. 

  • Klimagerät

    Sollte der Automat intensiver Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein oder in Räumlichkeiten stehen, die sich generell schnell aufheizen, so kann im Inneren des Automaten ein Raumklimagerät für die entsprechende Temperierung sorgen. 

  • Virtuelle Sichtwahl

    Auf modernen Multi-Touch-Bildschirmen mit Full-HD-Auflösung wird die Sichtwahl virtuell dargestellt. Hier ersetzt ein Bildschirm ein Regal. In einem Bildschirm können so viele Regale angelegt werden, wie benötigt. werden An jedem Bildschirm steht somit die gesamte Sicht- und Freiwahl zur Verfügung und noch viel mehr:

    Viele Indikationsthemen, intervallmäßiger Wechsel zwischen den Themenregalen, Produktgrößenanpassungen, individuelles Design und schnelle Preisanpassungen. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt und das alles in höchster Bildqualität, bei geringem Stromverbrauch.